Matrice 600

Der Matrice 600 ist die neue Flugplattform von DJI, die speziell für die professionelle Luftbildfotografie und zur industriellen Anwendung entwickelt wurde. Er verbindet sich mit einer Vielzahl von leistungsstarken Technologien, einschließlich des A3 Flugcontrollers,dem Lightbridge 2 Übertragungssystem, den Intelligent Batteries und einem Energiemanagementsystem, für eine maximale Leistung und ein schnelles Setup.

Matrice 600

Einführungsvideo anschauen

Fluggerät

Struktur

Diagonaler Achsenstand1133 mm
Abmessungen Fluggerät
  • 1668 mm x 1518 mm x 759 mm (Propeller, Armgestell und GPS Halterung entfaltet)
  • 640 mm x 582 mm x 623 mm (Armgestell und GPS Halterung eingefaltet)
Abmessungen Paket620 mm x 320 mm x 505 mm
Intelligent Flight Battery Anzahl6
Gewicht (mit sechs TB47S Akkus)9.1 kg
Gewicht (mit sechs TB48S Akkus)9.6 kg
Max Takeoff Gewicht15.1 kg

Antriebssystem

Motor ModellDJI 6010
Propeller ModellDJI 2170

Andere

Unterstützte DJI GimbaleZenmuse X3; Zenmuse X5 Modelle; Zenmuse XT; Ronin-MX; Zenmuse Z15 Modelle HD Gimbale: Z15-A7, Z15-BMPCC, Z15-5D III, Z15-GH4
Einziehbares LandegestellStandard
Betriebstemperatur-10° bis 40°C

Ladegerät

ModellA14-100P1A
Ausgangsspannung26.3 V
Nennleistung100 W

Akku (Optional)

ModellTB48S
Kapazität5700 mAh
Spannung22.8 V
TypLiPo 6S
Energie129.96 Wh
Nettogewicht680 g
Betriebstemperatur-10° to 40°C
Lagerungstemperatur
  • Weniger als 3 Monate: -20° bis 45°C
  • Mehr als 3 Monate: 22° bis 28°C
Ladetemperatur5° to 40°C
Max Ladeleistung180 W

Leistung

Schwebegenauigkeit (P-Modus, mit GPS)Vertikal: ±0.5 m, Horizontal: ±1.5 m
Max WinkelgeschwindigkeitNeigung: 300°/s, Gieren: 150°/s
Max Neigungswinkel25°
Max Aufstiegsgeschwindigkeit5 m/s
Max Abstiegsgeschwindigkeit3 m/s
Max Windwiderstand8 m/s
Max Flughöhe über NN1500 m
Max Geschwindigkeit18 m/s (kein Wind)
Schwebezeit (mit sechs TB47S Akkus)*Ohne Zuladung: 35 min, mit 6 kg Zuladung: 16 min
Schwebezeit (mit sechs TB48S Akkus)*Ohne Zuladung: 40 min, mit 5.5 kg Zuladung: 18 min
*Die Schwebezeit wurde gemessen bei einem Flug 10m über NN, ohne Wind und Landung bei 10% Akkustand.

Flugkontrollsystem

ModellA3

Fernbedienung

Betriebsfrequenz
  • 920.6 MHz to 928 MHz (Japan)
  • 5.725 GHz to 5.825 GHz
  • 2.400 GHz to 2.483 GHz
Max Übertragungsdistanz (hindernisfrei ohne Störungen)
  • FCC Compliant: 5 km
  • CE Compliant: 3.5 km
EIRP
  • 10 dBm @ 900 M/li>
  • 13 dBm @ 5.8 G
  • 20 dBm @ 2.4 G
Ausgangsanschluss VideoHDMI, SDI, USB
Dual Users CapabilityMaster-and-Slave Steuerung
MobilgeräthalterungUnterstützt Smartphones und Tablets
Leistungskraft9 W
Betriebstemperatur-10° bis 40°C
Lagerungstemperatur
  • Weniger als 3 Monates: -20° to 45°C
  • Mehr als 3 Monate: 22° bis 28°C
Ladetemperatur0° bis 40°C
Eingebauter Akku6000 mAh, 2S LiPo
Max Tablet Breite170 mm

Akku (Standard)

ModellTB47S
Kapazität4500 mAh
Spannung22.2 V
TypLiPo 6S
Energie99.9 Wh
Betriebstemperatur-10° bis 40°C
Lagerungstemperatur
  • Weniger als 3 Monate: -20° bis 45°C
  • Mehr als 3 Monate: 22° bis 28°C
Ladetemperatur5° to 40°C
Max Ladeleistung180 W
DJI - Introducing the Matrice 600
DJI - Introducing the Matrice 600
2016-04-18
On set with the Matrice 600
On set with the Matrice 600
2016-04-18

DOKUMENTE & ANLEITUNGEN

  • Matrice 600 User Manual
    2016-10-19
  • Matrice 600 Release Notes
    2017-01-05
  • Matrice 600 Disclaimer and Safety Guidelines
    2016-04-21
  • Matrice 600 In the Box
    2016-04-21
  • Matrice 600 Intelligent Flight Battery Safety Guidelines
    2016-04-21
  • M600 Battery Travel Case V1.0
    2016-10-14
  • DJI Hex Charger V1.2
    2016-12-08
  • Matrice 600 Maintenance Manual
    2016-06-22
  • Matrice 600 Mounting Guide for GPS Module
    2016-07-05
  • Matrice 600 CAD File
    2016-06-17

Camera Firmware

  • Zenmuse Z3 Firmware for Matrice 600 Series
    2016-11-10
  • Zenmuse X5R Firmware for Matrice 600
    2016-06-24
  • Zenmuse X5 Firmware for Matrice 600
    2016-06-24
  • Zenmuse X3 Firmware for Matrice 600
    2016-07-11
  • Zenmuse XT Firmware for Matrice 600
    2016-09-27

APP / LIVE VIEW

    iOS Version v3.1.10. Benötigt iOS 8.0 oder höher. Kompatibel mit iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPod touch 6, iPad Pro, iPad Air, iPad Air Wi-Fi + Cellular, iPad mini 2, iPad mini 2 Wi-Fi + Cellular, iPad Air 2, iPad Air 2 Wi-Fi + Cellular, iPad mini 3, iPad mini 3 Wi-Fi + Cellular, iPad mini 4, and iPad mini 4 Wi-Fi + Cellular. Diese App ist optimiert für iPhone 7 und iPhone 7 Plus.

    Android Version v3.1.5. Benötigt Android 4.1.2 oder höher.Kompatibel mit Samsung tabs 705c, Samsung S6, Samsung S5, Samsung NOTE4, Samsung NOTE3, Google Nexus 6p, Nexus 9, Google Nexus 7 II, Ascend Mate7, Huawei P8 Max, LG V20, Nubia Z7 mini,Sony Xperia Z3, MI 3, MI PAD, Smartisan T1, Huawei Mate 8.

    *Unterstützung für zusätzliche Android Geräte erhältlich, denn Prüfung und Entwicklung geht weiter.

SOFTWARE

  • DJI Assistant 2 Release Notes
    2017-01-05
  • DJI Assistant 2 v1.0.9
    2017-01-05
  • DJI Assistant 2 v1.0.9
    2017-01-05
  • * Gewährleistungserklärung:

    SZ DJI Technologie Co. Ltd. stellt die Firmware "wie besehen" und "wie verfügbar" für deine Benutzung bereit, ohne jegliche Garantie, weder ausdrücklich noch stillschweigend, einschließlich aller konkludenten Garantien von Marktgängigkeit und Eignung für einen bestimmten Zweck. Sie erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Verwendung oder die Unfähigkeit der Verwendung der Firmware auf Ihr eigenes Risiko geschieht. Unter keinen Umständen ist SZ DJI Technology Co. Ltd. für direkte, indirekte, strafende, spezielle oder folgerichtige Schäden, die aus Ihrer Nutzung der Firmware entstehen haftbar, einschließlich aber nicht beschränkt auf Verlust oder Schaden jeglicher Art entstanden aus Missbrauch, übermittelt, usw.
Funktionen
Der S1000+ ist nur eine Flugplattform und verfügt über keine integrierten elektronischen Geräte an Board. Der M600 dagegen ist eine vollständig integrierte Flugplattform entwickelt für die Filmindustrie und zur industriellen Anwendung. Der A3 Flugcontroller gewährleistet zuverlässige Flugleistung während dem das E2000 Pro Antriebssystem das Zuladungsgewicht signifikant erhöht. Zudem ermöglichen mehrere Erweiterungsanschlüsse maximierte Kompatibilität mit Zusatzgeräten und das Lightbridge 2 Übertragungssystem gibt Dir eine live HD-Ansicht und die Fähigkeit direkt mit Gimbalen wie dem Ronin-MX zu kommunizieren.
Mit 6 TB47S Akku beträgt das maximale Zuladungsgewicht 6 kg. Mit 6 TB48S Akku beträgt das maximale Zuladungsgewicht 5.5 kg.
Mit TB47S Akkus und keinem zusätzlichen Zuladungsgewicht kann der M600 bis zu 35 Minuten Flugzeit erreichen. Mit 6 kg Zuladungsgewicht können 16 Minuten erreicht werden. Mit TB48S Akkus und keinem zusätzlichen Zuladungsgewicht kann der M600 bis zu 40 Minuten Flugzeit erreichen. Mit 5.5 kg Zuladungsgewicht können 18 Minuten erreicht werden.
Du kannst die Position des Landegestells per Fernbedienung steuern wenn sich der M600 in der Luft befindet. Mit der DJI GO App kann das Landegestell automatisch per Kippschalter eingezogen werden sobald sich de M600 1.2 m über dem Takeoff Punkt befindet. Allerdings kann das Landegestell nicht automatisch herausgefahren werden. Um zu landen, muss der Kippschalter manuell betätigt werden.
Flugcontroller
Der M600 kommt mit dem A3 Flugcontroller, der nahtlos integriert ist. Keine weiteren Flugcontroller müssen installiert werden.
Der A3 ist der Standard Flugcontoller. Er kann jedoch zum A3 Pro erweitert werden, indem zwei zusätzliche A3 GNSS und Trägheitsnavigationssystem Module hinzugefügt werden. Er kann auch zu D-RTK erweitert werden für eine bessere Positionierungsgenauigkeit.
Der A3 Flugcontroller wurde speziell zur Verwendung mit dem M600 entwickelt und kann nur mit ihm benutzt werden. Bitte entferne den A3 nicht vom M600, da er nicht mit anderen Plattformen benutzt werden kann.
Der A3 Pro verbessert die Verlässlichkeit und Stabilität des M600 indem er eine Redundanz zur Verfügung stellt, falls ein GNSS oder Trägheitsnavigationssystem Modul gestört wird oder anderweitig ausfällt. Jedoch ist zu jeder Zeit nur ein Set GNSS und Trägheitsnavigationssystem Modul aktiv, deshalb bleibt die Genauigkeit dieselbe wie beim A3.
Das Fluggerät kann mit D-RTK bis auf 1 cm + 1ppm horizontal und 2 cm + 1ppm vertikal genau schweben.
Übertragungssystem
Der M600 ist eine voll integrierte Flugplattform entwickelt für die Filmindustrie und zur industriellen Anwendungen. Das eingebaute Lightbridge 2 System ist nur mit Fernbedienungen von DJI kompatibel.
Ja. Das integrierte Lightbridge 2 unterstützt Dual-Video-Eingang.
Das Lightbridge 2 auf dem M600 unterstützt bis zu einem Master- und drei Slave-Controllers zur selben Zeit.
Antriebssystem
Der M600 verfügt über ein eingebautes spezielles E2000 Antriebssystem und ist nicht mit dem Standard E2000 kompatibel.
Schraube Positionsindikatoren an die Propeller und mit einem Adapter kann Dir angezeigt werden, ob sich eine Schraube löst. Überprüfe vor jedem Flug ob sich die Markierungen auf einer Linie befinden, um die Sicherheit zu gewährleisten.
Die Motoren des M600 und MG-1 teilen zwar dieselben Leistungsspezifikationen sind aber nicht austauschbar.
Akku
Nein, alle sechs Akkus, die auf dem M600 installiert werden, müssen dasselbe Modell sein.
Obwohl die Kapazität und das strukturelle Design des TB47D (TB48D) internistisch mit dem des TB47S (TB48S) sind, ist die Programmeinstellung der ‘D’ Modelles und der ‘S’ Modelle verscheiden. Der M600 kann nur mit den DJI TB47S/TB48S Intelligent Flight Batteries betrieben werden.
Ja, die Lade Hubs des M600 und Inspire 1 sind mit allen TB47/TB48 Akkus kompatibel.
Um das Fluggerät einzuschalten musst Du bloß einen der sechs Akkus des M600 einschalten. Die anderen Akkus werden automatisch eingeschaltet und synchronisieren ihre Hochfahrsequenz. Doch falls der Unterscheid der Spannung zwischen den Akkus mehr als 1.5 V beträgt, kann die Hochfahrsequenz nicht synchronisiert werden und DU wirst eine Fehlermeldung durch die App und durch das Batteriemanagementsystem erhalten.
Ja und wir empfehlen dringend vor jedem Flug alle Akkus vollständig aufzuladen.
Falls ein Akku während des Fluges ausfällt berechnet der M600 die verbleibende Batteriekapazität, wir in der gegenwärtigen Position in den Schwebemodus übergehen oder den automatischen Landungsprozess beginnen. Wenn der M600 schwebt, kannst Du ihn manuell zur Landung bringen um die Akkus zu kontrollieren.
Erweiterung und Anpassung
Der M600 untertstützt die Zenmuse Z15 Modelle, Zenmuse X3, Zenmuse X5, Zenmuse X5R, Zenmuse XT und den Ronin-MX.
Der M600 ist mit Mobile SDK und Onboard SDK kompatibel. Er unterstützt auch Hardware Erweiterungen.
Für das M600 Fluggerät wird der DJI Assistant 2 benutzt um die Firmware zu aktualisieren. Für die Fernbedienung kann die DJI GO App benutzt werden.
Trouble Shooting
Verbinde den M600 mit der DJI GO App und überprüfe die Statusleiste oben auf dem Bildschirm für Fehlermeldungen.
Überprüfe, ob alle Akkus fest installiert sind, besonders alle Akkus, die nicht eingeschaltet werden könne. Wenn alle Akkus fest installier sind, überprüfe die verbleibende Kapazität der Akkus. Wenn diejenigen, die nicht eingeschaltet werden können, über eine niedere Kapazität verfügen lade sie vollständig auf.
Falls die Spannungsdiskrepanz zwischen den Akkus mehr als 1.5 V beträgt, kann das Fluggerät nicht abheben, um die Flugsicherheit zu gewährleisten. Lade alle Akkus vor dem Flug vollständig auf.
Die GNSS und Trägheitsnavigationssystem Module kommen mit eingebauten LED Statusindikatoren. Falls die Indikatoren grün oder blau leuchten, funktioniert das dazugehörige Modul ordnungsgemäß. Wenn der Statusindikator rot leuchtet funktioniert das Modul nicht. Verbinde das Fluggerät mit der DJI GO App oder dem Assistant 2 für mehr Inforationen.
JETZT BESTELLEN:M600

Unkomplizierte Professionalität