FLUGGERÄT

Startgewicht300 g
Abmessungen143×143×55 mm
Diagonale Größe (Ohne Propeller)170 mm
Max. Steiggeschwindigkeit3 m/s im Sportmodus ohne Wind
Max. Sinkgeschwindigkeit3 m/s während des automatischen Landemodus
Max. Fluggeschwindigkeit50 km/h im Sportmodus ohne Wind
Max. Höhe Über NN4,000 m
Max. Flugzeit16 Minuten (ohne Wind bei 20 km/h)
Max. Schwebezeit15 Minuten (ohne Wind)
Betriebstemperatur0 bis 40° C
PositionsbestimmungGPS/GLONASS
SchwebefluggenauigkeitVertikal:
+/- 0,1 m (mit Sichtpositionierung) oder +/-0,5 m
Horizontal:
+/- 0,3 m (mit Sichtpositionierung) oder +/-1,5 m
Transmitterleistung (EIRP)2,4 GHz
FCC: 25 dBm; CE: 18 dBm; SRRC: 18 dBm
5,8 GHz
FCC: 27 dBm; CE: 14 dBm; SRRC: 27 dBm
Betriebsfrequenz2.,400 - 2,483 GHz; 5,725 - 5,825 GHz

3D-Sichtsystem

Hinderniserfassungsbereich0,2 - 5 m
BetriebsumgebungOberfläche sollte größer als 20x20 cm sein, bei einer Refkletionsrate von >20% (z.B. Bäume, Menschen)

KAMERA

Sensor1/2.3" CMOS
Effektive Pixel: 12 MP
ObjektivSichtfeld 81,9° 25 mm (35 mm Format äquivalent) f/2.6
(Reichweite: 2 m bis ∞)
ISO-BereichVideo: 100-3200
Foto: 100-1600
Elektronischer Verschluss2-1/8000 s
Max. Bildgröße3968×2976
1440×1080 mit Bokeh
2300×1280 mit Pano (horizontal)
960×1280 mit Pano (vertikal)
FotomodiEinzelaufnahme
Serienaufnahme: 3 Frames
Belichtungsreihe (AEB): 3 fokussierte Frames bei einer Blendenöffnung von 0,7
Intervall 2/3/5/7/10/15/20/30/60 s
VideoauflösungFHD: 1920×1080p 30fps
Max. Video Bitrate24 Mbps
Unterstützte DateisystemeFAT32
FotoJPEG
VideoMP4 (MPEG-4 AVC/H.264)

Fernsteuerung

Betriebsfrequenz2,412-2,462 GHz; 5,745-5,825 GHz
Max. Übertragungsreichweite2,412 - 2,462 GHz (ohne Hindernisse und Interferenzen)
FCC: 2 km; CE: 500 m; SRRC: 500 m
5,745 - 5,825 GHz (ohne Hindernisse und Interferenzen)
FCC: 2 km; CE: 300 m; SRRC: 1,2 km
Betriebstemperatur0 bis 40° C
Batterie2970 mAh
Transmitterleistung (EIRP)2,4 GHz
FCC: ≤26 dBm; CE: ≤18 dBm; SRCC: ≤18 dBm
5,8 GHz
FCC: ≤28 dBm; CE: ≤14 dBm; SRCC: ≤26 dBm
Betriebsstrom/Betriebsspannung950 mAh @3,7 V
Unterstützte MobilgeräteDicke: 6,5 - 8,5 mm
Max. Länge: 160 mm

INTELLIGENT FLIGHT BATTERY

Kapazität1480 mAh
Spannung11,4 V
Max. Ladespannung13,05 V
AkkutypLiPo 3S
Energie16,87 Wh
NettogewichtUngf. 95 g
Ladetemperatur5 bis 40° C

GIMBAL

Kontrollierter BereichNickachse: -85° to 0°
Stabilisierung2-Achsen, mechanisch (Nicken, Rollen)

OPTISCHE POSITIONSBESTIMMUNG

Geschwindigkeitsbereich36 km/h bei 2 m über dem Boden
Höhenbereich0 - 8 m
Betriebsbereich0 - 30 m
BetriebsumgebungOberflächen mit deutlichen Konturen und ausreichender Beleuchtung (> 15 lux)

Wi-Fi

Betriebsfrequenz2,4 G/5,8 G
Max. Übertragungsreichweite100 m (Distanz), 50 m (Höhe) (ohne Hindernisse und Interferenzen)

Ladegerät

Eingang100-240 V; 50/60 Hz; 0,5 A
Ausgang5 V/3 A; 9 V/2 A; 12 V/1,5 A

Empfohlene Micro-SD-Karten

ModellSandisk 16/32 GB UHS-1 microSDHC
Kingston 16/32 GB UHS-1 microSDHC
Samsung 16/32 GB UHS-I microSDHC
Sandisk 64 GB UHS-1 microSDXC
Kingston 64 GB UHS-1 microSDXC
Samsung 64 GB UHS-I microSDXC
DJI - Spark - Capture Every Moment
DJI - Spark - Capture Every Moment
2017-05-24
DJI - Spark - Possibilities
DJI - Spark - Possibilities
2017-05-24

DOKUMENTE & ANLEITUNGEN

  • Spark Schnellanleitung v1.2
    2017-07-18
  • Spark Sicherheitshinweise- und Ausschlüsse v1.2
    2017-07-18
  • Spark Packungsinhalt
    2017-07-18
  • Spark Intelligent Flight Battery Sicherheitsrichtlinien
    2017-07-18
  • Spark Bedienungsanleitung v1.2
    2017-07-11
  • Spark Fernsteuerung Bedienungsanleitung V1.0
    2017-05-26

APP / LIVE VIEW

    iOS Version v4.1.5.
    Requires iOS 9.0 or later. Compatible with iPhone 5s, iPhone SE, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPad Air, iPad Air Wi-Fi + Cellular, iPad mini 2, iPad mini 2 Wi-Fi + Cellular, iPad Air 2, iPad Air 2 Wi-Fi + Cellular, iPad mini 3, iPad mini 3 Wi-Fi + Cellular, iPad mini 4 and iPad mini 4 Wi-Fi + Cellular. This app is optimized for iPhone 7, iPhone 7 Plus.
    Android Version v4.1.5.
    Android version 4.4.0 or later. Compatible with Samsung tabs 705c, Samsung S6, Samsung S5, Samsung NOTE4, Samsung NOTE3, Google Nexus 6p, Nexus 9, Google Nexus 7 II, Ascend Mate7, Huawei P8 Max, Huawei Mate 8, LG V20, Nubia Z7 mini, Sony Xperia Z3, MI 3, MI PAD, Smartisan T1.

    *Support for additional devices available as testing and development continues.

SOFTWARE

  • DJI Assistant 2 Versionshinweise
    2017-05-27
  • DJI Assistant 2 v.1.1.2
    2017-05-27
  • DJI Assistant 2 v.1.1.2
    2017-05-27
PRODUKT
Die Spark ist kleiner und leichter als die Mavic Pro, unterstützt jedoch die gleichen intelligenten Flugmodi. Die Spark führt darüber hinaus neue Funktionen wie QuickShot und fortschrittliche Gestensteuerung wie PalmControl ein.
Die Spark kann über ein Mobilgerät gesteuert werden, oder über eine Fernsteuerung. Es wird die DJI GO 4 App benötigt.
Es gibt zwei Wege die Spark zu aktivieren:
A) Verbinde die Spark mit Deinem Mobilgerät und folge den Anweisungen in der DJI GO 4 App.
B) Tippe auf das Symbol in der oberen rechten Ecke der DJI GO 4 App, wähle 'QR-Code scannen' und nutze die Kamera Deines Mobilgerätes, um den QR-Code am Fluggerät zu scannen. Folge anschließend den Anweisungen in der App um die Aktivierung abzuschließen.
Sandisk 16 GB UHS-1 microSDHC
Sandisk 32 GB UHS-1 microSDHC
Sandisk 64 GB UHS-1 microSDXC
Kingston 16 GB UHS-1 microSDHC
Kingston 32 GB UHS-1 microSDHC
Kingston 64 GB UHS-1 microSDXC
Samsung 16 GB UHS-I microSDHC
Samsung 32 GB UHS-I microSDHC
Samsung 64 GB UHS-I microSDXC
Nein. Es wird empfohlen die Spark NICHT im Regen, Nebel, Schnee oder feuchtem Wetter zu fliegen. Die Spark sollte auch nicht aus Pfützen oder von nassem Untergrund gestartet werden.
KAMERA
Die Spark unterstützt den Bokeh- und Pano-Modus, welche horizontal oder vertikal genutzt werden können.
Die Spark nutzt 3D-Technologie um Fotos mit einem Bokeh-Effekt aufzunehmen, was den Hintergrund des anvisierten Objektes verschwimmen lässt.
Vertikaler Modus: Die Kamera nimmt drei vertikale Bilder auf und kombiniert diese zu einer vertikalen Panoramaaufnahme.
Horizontaler Modus: Die Kamera nimmt neun Fotos aus verschiedenen Winkeln auf und kombiniert diese zu einer horizontalen Panoramaaufnahme.
Ja, dies ist möglich. Das Fluggerät speichert Fotos und Videos auf Deinem Mobilgerät. Die aufgenommenen Bilder kommen dabei direkt vom Livestream mit einer Auflösung von 1024×768 und bei Videos mit einer Auflösung von 1280×720.
Die Spark bietet folgende Auflösung bei Bildaufnahmen:

· 3968×2976 bei Aufnahmen ohne Objektverfolgung
· 1440×1080 bei Aufnahmen während ActiveTrack oder im Gestenmodus
· 1440×1080 mit Bokeh
· 2300×1280 mit Pano (horizontal)
· 960×1280 mit Pano (vertical)
Sichtsensoren
Die Spark weicht automatisch Hindernisse auf bis zu 5 m vor ihm aus. Die maximale Geschwindigkeit für aktive Hindernisvermeidung beträgt 3 m/s.
Die Spark ist die erste Drohne von DJI, die über neue TapFly-Submodi verfügt, Koordinaten und Richtung.
Im QuickShot-Modus nimmt die Spark professionelle Aufnahmen mit Rocket, Dronie, Kreisen und Helix auf.
Der Gestenmodus der Spark verfügt über eine ganze Reihe neuer Funktionen zur automatischen Erkennung, wie beispielsweise PalmControl, Dronie, Folgen, Beckon(locken) und PalmLand.
Fernsteuerung
Es passen Mobilgeräte mit einer Dicke von 6,5-8,5 mm mit bis zu 160 mm Länge, ohne Case/Etui. Größere Smartphones und Tablets passen nicht in die Halterung der Fernsteuerung.
Die Firmware der Fernsteuerung kann direkt über die DJI GO 4 App aktualisiert werden.
Es dauert etwa zwei Stunden die Fernsteuerung für einen Betrieb von drei Stunden zu laden.
Drücke die Pause, Fn und C1-Tasten gleichzeitig. Wenn die Fernsteuerung einen Signalton von sich gibt, lasse die Tasten wieder los. Die Power-Taste bei eingeschaltetem Spark drücken und gedrückt halten. Wenn ein Signalton ertönt die Taste wieder loslassen. Das Binden ist nun abgeschlossen.
Die Fernsteuerung unterstützt die 2,4 GHz und 5,8 GHz Dual-Band-Frequenzen.
Die Fernsteuerung ist etwa 15 cm lang, 8 cm hoch und 6 cm dick.
Antriebssystem
Nein. Die Propeller müssen nur zusammengefaltet werden.
Sobald der Rotor anfängt sich zu drehen, sorgt die Zentrifugalkraft dafür, dass die Propeller automatisch in die korrekte Position gleiten.
Nein. Jeder Motor ist in einem Winkel von 5° installiert, für optimale Flugleistung.
Die Spark kann Windgeschwindigkeiten von 20-28 km/h widerstehen.
Videoübertragung
720p 30 fps.
Die Latenz zu einem Mobilgerät beträgt etwa 200 ms. Dies wird jedoch durch die individuelle Leistung des Mobilgerätes und durch Signalstörungen beeinflusst.
Mit der Fernsteuerung:
2,4 GHz
FCC: 2 km; CE: 500 m; SRRC: 500 m (ohne Hindernisse und frei von Interferenzen)
5,8 GHz
FCC: 2 km; CE: 300 m; SRRC: 1,2 km (ohne Hindernisse und frei von Interferenzen)
Nur mit einem Mobilgerät verbunden:
Max. Höhe: 50 m, Max. Distanz: 100 m.
Ja. Piloten können manuell zwischen der 2,4 GHz und 5,8 GHz Frequenz wählen, oder DJI GO 4 die Bänder automatisch auswählen lassen.
Diese Information kann an drei Orten eingesehen werden:
a. Das Batteriefach des Fluggerätes (Hier kann das Standardpasswort und der Benutzername gefunden werden);
b. In den Einstellungen der DJI GO 4 App oder DJI Assistant 2;
c. Die Schaumstoffbox (Hier kann das Standardpasswort und der Benutzername gefunden werden).
Um die Einstellungen zurückzusetzen, halte die Power-Taste für 9 Sekunden gedrückt, bis das Fluggerät dreimal einen Signalton von sich gibt.
Um Benutzernamen und/oder Passwort zu verändern, verbinde Dein Mobilgerät mit dem Spark, rufe die DJI GO 4 App auf und ändere das Passwort bzw. den Benutzernamen im Verbindungsmenü.
(Hinweis: Falls der Spark über den DJI Assistant 2 mit einem Computer verbunden ist, muss das Fluggerät vor dem Zurücksetzen des Benutzernamens und des Passworts neu gestartet werden.)
Dies kann daran liegen, dass der Spark zuvor mit einer Fernsteuerung verbunden war. Um die Verbindung rasch wiederherzustellen, drücke die Power-Taste für sechs Sekunden, bis ein zweifacher Signalton ertönt. Dies bedeutet, dass das Wi-Fi des Spark nun für Mobilgeräte erkennbar ist.
Batterie
Nutze das beinhaltete USB-Kabel, um die Spark aufzuladen. Entferne den Akku NICHT vom Fluggerät, während dieser lädt.
Mit der Akkuladestation können bis zu drei Batterien gleichzeitig geladen werden. Für die Nutzung der Akkuladestation müssen die Batterien aus dem Fluggerät entfernt werden.
Neue Batterien werden im Schlafmodus versandt. Um die Batterie zu aktivieren, muss diese vollständig aufgeladen werden.
Mit einem normalen USB-Ladegerät dauert es etwa 80 Minuten, um die Batterie vollständig zu laden.
Mit der Akkuladestation dauert es etwa 52 Minuten bei einer eingelegten Batterie, 55 Minuten mit zwei Batterien und 85 Minuten mit drei ladenden Batterien.
Es wird empfohlen die Batterien mindestens einmal alle drei Monate vollständig aufzuladen.
Wenn eine Batterie weniger als 10% Ladung besitzt geht diese nach 6 Stunden Nichtnutzung in den Schlafmodus.
Wenn eine Batterie komplett geleert wurde, geht diese 10 Minuten nach dem Ausschalten in den Schlafmodus.
a. Die Batterie ein- und ausschalten. Drücke die Taste einmal und anschließend ein weiteres Mal und halte sie für mindestens zwei Sekunden gedrückt, um die Batterie einzuschalten.
b. Batteriestatus überprüfen: Drücke einmal auf den Knopf, um den Batteriestatus zu prüfen.
c. Die Spark an die Fernsteuerung binden: Halte die Power-Taste der Spark für 3 Sekunden gedrückt und lasse sie nach dem ertönen des Signaltons wieder los. Die Front-LED des Spark blinken rot, um eine erfolgreiche Bindung anzuzeigen.
d. Die Spark von einer Fernsteuerung trennen: Um dein Mobilgerät zur Kontrolle der Spark zu verwenden, muss die Spark von der Fernsteuerung entbunden werden. Schalte die Spark ein, halte die Power-Taste der Spark für sechs Sekunden gedrückt, bis ein zweimaliger Signalton ertönt. Wenn Spark und Fernsteuerung erfolgreich entbunden sind, kann die Spark über Wi-Fi mit dem Mobilgerät verbunden werden.
e. Benutzernamen und Passwort der Spark zurücksetzen: Halte die Power-Taste für neun Sekunden gedrückt und lasse diese nach dem dreifachen Signalton wieder los. Die Einstellungen des Wi-Fi setzen sich auf Werkseinstellungen zurück.
f. PalmLaunch: Schalte die Spark ein und platziere sie auf Deiner Handfläche, die Kamera auf einer Linie mit Deinem Gesicht. Stelle sicher, dass Deine Finger sich unterhalb der Arme des Spark befinden. Drücke die Power-Taste zweimal, wenn die LED beginnen grün zu blinken. Wenn FaceAware beginnt Dein Gesicht zu erkennen, blinken die LED gelb. Nach erfolgreicher Gesichtserkennung leuchten die LED grün und PalmLaunch ist aktiv. Falls die Erkennung fehlschlägt, blinken die LED rot.
Du kannst zwei Mobilgeräte aufladen, oder Deine Spark.
Aktualisieren der Firmware
Nein. In diesem Fall schlägt die Aktualisierung fehl. Die Firmware muss erneut heruntergeladen werden und die Aktualisierung beginnt von vorne.
Vor dem Abschluss der Aktualisierung, muss die Spark einen Neustart durchführen. Wenn dies geschieht, muss das Mobilgerät erneut mit dem Wi-Fi des Spark verbunden werden. DJI GO 4 erinnet Dich daran dies zu tun, um die Aktualisierung erfolgreich abzuschließen.
Ja.
Nein, aber es wird empfohlen, dass beide Geräte einen hohen Ladestand haben, bevor die Aktualisierung beginnt.
Verbinde die Spark mit DJI GO 4, die App informiert Dich über Aktualisierungen, um Unstimmigkeiten auszuschließen.
Bitte warte geduldig ab und verwende weder die Spark, noch die Fernsteuerung während der Aktualisierung. Normalerweise dauert es etwa zwei Minuten der Fernsteuerung zu aktualisieren und etwa 5 Minuten für eine Aktualisierung der Spark. Falls der Aktualisierungsprozess sehr viel länger dauert, überprüfe bitte Deine Internetverbindung. Ein Neustart der Spark und der Fernsteuerung könnte auch Abhilfe schaffen.
a. Niedriger Batteriestand. Stelle sicher, dass der Batteriestand über 50% beträgt..
b. Die Spark oder die Fernsteuerung wird während der Aktualisierung ausgeschaltet. Falls dies passiert, starte die Spark oder die Fernsteuerung neu.
c. Abbruch der Internetverbindung während des Downloads.
d. Fluggerät und Fernsteuerung haben eine unstimmige Firmware. Nutze DJI GO 4 um das Fluggerät und die Fernsteuerung auf die neueste Version zu aktualisieren.
Es wird empfohlen die Aktualisierung des Fluggerätes auf dem Computer mit dem DJI Assistant 2 durchzuführen. Nach erfolgreicher Aktualisierung startet sich die Spark neu.