DataLink 3 Fernsteuerung

Leistungsfähig und erschwinglich kombiniert die DataLink 3 Fernsteuerung Stabilität und Zuverlässigkeit eines Datenmodems mit der Mobilität einer Fernsteuerung. Die maximale Reichweite beträgt bis zu 3 km, mit klar ablesbaren Flugparametern und einer Batterielaufzeit von bis zu 15 Stunden. Die DataLink 3 Fernsteuerung ist extrem vielseitig und kann in Bereichen wie Landwirtschaft und Drohnenrennen eingesetzt werden.

  • 3

    Km

    Reichweite

  • 15

    Stunden

    Akkulaufzeit

Reibungslose Stabilität

FHSS-Technologie (Frequency-Hopping Spread Spectrum) ermöglicht dem DataLink 3 starken Signalinterferenzen zu widerstehen, für geschmeidige und stabile Verbindungen. Engere Kommunikationskanäle reduzieren effektiv mögliche Signalinterferenzen von anderen Geräten, welche ebenfalls die 2,4 GHz Frequenz verwenden. Dies ermöglicht mehreren Geräten an einem Ort zu arbeiten, ohne sich gegenseitig zu stören.

Leistungsfähige Apps und effiziente Kontrolle

Die DJI GS Pro und DJI MG Apps bieten der DataLink 3 Fernsteuerung diverse Möglichkeiten zur Steuerung von Drohnen, insbesondere wenn diese über DJI Flugregler verfügen. Nutzer können ihre Drohnen spielend leicht direkt durch die intelligenten Funktionen steuern. Die Tasten der Fernsteuerung sind individualisierbar [2], für noch effizientere Arbeitsabläufe.

  • DJI MG

  • DJI GS PRO

Vielseitiges Zubehör

Eine große Auswahl an Zubehör erweitert die Funktionalität der DataLink 3 Fernsteuerung. Das erweiterte GPS-Modul ermöglicht ein dynamisches festlegen des Startpunktes[3], wodurch Piloten den Startpunkt während des Fluges verändern können. Dies ist besonders nützlich, sollte sich der Pilot auf einem Boot oder auf einem Fahrzeug befinden.Für Präzision bis auf den kleinsten Zentimeter, kann das D-RTK Air System an das Fluggerät angebracht werden.[4] Es können Daten von RTK-Anbietern über mobile Daten heruntergeladen werden und anschließend auf das Fluggerät hochgeladen werden, ohne die Notwendigkeit eines weitere D-RTK Bodensystems. Verbesserte Funktionalität ist nun auch über Geräte von Drittanbietern möglich[5], dank der UART-Schnittstelle der DataLink 3 Fernsteuerung..

Note:

1. Die DataLink 3 Fernsteuerung ist mit Fluggeräten von Drittanbietern kompatibel. Der entsprechende Flugregler benötigt das SBUS-Protokoll.

2. Die Individualisierung der Tasten ist mit einer zukünftigen Firmware-Aktualisierung verfügbar.

3. Nur für kompatible Flugregler verfügbar.

4. Nur für Flugregler der DJI A3-Serie verfügbar.

5. In Kürze verfügbar.